In Aue 1950 geboren, erlernte sie den Beruf der Industrienäherin und so wurden Beruf und Kinder ihr Lebensinhalt. Später bei der Tätigkeit im CJD findet Sie endlich Zeit ihr Talent auszuleben. Bald folgt Ihre erste Ausstellung, die ein voller Erfolg wird und einen enormen Aufschwung gibt. So testet sie ihre Fähigkeiten, noch intensiver aus, egal ob es Holz, Folie, Farbe oder Kreide ist. Sie nutzt jede Möglichkeit um künstlerisch tätig zu sein. Seit 1994 arbeit Clarika Hunger an ihrem Stil und sie scheint ihn gefunden zu haben. So konnte man in den zahlreichen Ausstellungen ihre künstlerische Entwicklung verfolgen. "Der verrückte Zeichenstift" findet sich vor allem in Kinderzeichnungen wieder. Ihr Zuhause ist Markersbach, ein kleiner Ort im schönen Erzgebirge.